Home Dauerhafte Haarentfernung: Vorsorge & Nachsorge: IPL Haarentfernung

Vorgehensweise vor und nach der IPL-Behandlung

Darauf sollten Sie bei einer Enthaarungsbehandlung achten:

 

  • Mindestens sechs Wochen vor der IPL Behandlung kein Solarium besuchen oder in der Sonne baden.
    Denn je heller die Haut ist, desto effektiver ist die Behandlung.
  • 24 Stunden vor der Behandlung keine Sauna oder Schwimmbad / Whirlpool besuchen, um Hautreizungen durch Chlor zu vermeiden.
  • Vier bis sechs Wochen vor der IPL Behandlung die Körperhaare weder zupfen noch wachsen, nur rasieren ist erlaubt.
  • Ein bis zwei Tage vor der IPL Behandlung die behandelnden Körperstellen bitte rasieren.
  • Keine Selbstbräuner oder Blondiercreme verwenden.
  • Keine Medikamente einnehmen, die die Haut photosensibel (lichtempfindlich) machen.
  • Am Tag der Behandlung vorher auf Deodorant, Cremes und Make-up verzichten.
  • 24 Stunden nach der Behandlung keine Sauna oder Schwimmbad / Whirlpool besuchen, um Hautreizungen durch Chlor zu vermeiden.
  • Nach Bedarf den behandelten Bereich kühlen (Coolpacks, gekühlte Tücher).
  • Nach der IPL Behandlung kann man sich problemfrei duschen oder waschen.
  • Bitte keine parfümierte Seife oder Duschgel verwenden.
  • Auf warme Bäder verzichten.
  • Auf eine Gesichtsmaske oder ein Körperpeeling verzichten.
  • Mindestens drei Tage nach der IPL Behandlung im Achsel- und Intimbereich keine Produkte mit Parfüm verwenden.
  • Für die Tagespflege bitte eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden.
  • Die ausfallenden oder nachwachsenden Haare während der gesamten Behandlungszeit nur rasieren.
  • Nach zwei Tagen kann wieder Abdeckcreme oder Make-up verwendet werden.
  • Unmittelbar nach der IPL Behandlung können in den behandelten Bereichen Hautrötungen, Schwellungen, Wärmegefühl, Empfindlichkeit sowie Juckreiz vorübergehend auftreten.
    Sollte nach spätestens zwei Tagen keine Besserung eintreten, geben Sie uns sofort Bescheid.